Seite empfehlen...

Kontaktinfo

Cityregion

 

 

SCHLUSS MIT DEM PHARMA-ABLASSHANDEL
Offener Brief von Dr. Matthias Rath an den Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust


Das Monatsmagazin „Rath International“ informiert über den Einsatz und die Wirkung von Zell-Vitalstoffen. Neueste Nachrichten von alternativen Naturheilverfahren, Studien mit Vitaminen und aus der Gesundheitspolitik bereichern das Magazin. Breiten Raum in der Berichterstattung nimmt die wissenschaftliche und Informationsarbeit von Dr. Matthias Rath ein. Über die Tätigkeit vieler Berater in der Gesundheits-Allianz informiert das Magazin auch ausführlich. 
Die Informationen erfolgen nicht einseitig, sondern es wird auch die Gegenseite - die gegen die Vorgehensweise der Rath's Gesunderhaltung sind - ohne Zensur offen gelegt.

Klage in Dan Haag eingereicht

Befreiung zur Gesundheit

Dr. Rath zeigt in dieser Broschüre geschichtliche Parallelen von Abhängigkeiten auf. Das Mittel zur Unterdrückung der Menschen war früher die Aufrechterhaltung der allgemeinen Unwissenheit und des Analphabetentums. Die heutige Situation ist ähnlich. Der große Wirtschaftszweig Pharma-Industrie unternimmt alles, um das "Analphabetentum" der Bevölkerung in Bezug auf die Gesundheit zu erhalten. Die Medizin verwendet eine Geheimsprache und es werden Symptome statt Ursachen behandelt. Dr. Rath klärt über die heutige "Pharma-Realität" auf und macht Mut, an einem neuen Gesundheitswesen mitzuarbeiten.

Broschüre, farbige Abbildungen, 27 Seiten


 

  1. Verschenke deine Gesundheit der Pharmakeule und bleibe krank!
  2. Verschenke deine Gesundheit und schenke sie dir selbst!

 Welche der beiden Thesen gefallen ihnen besser? Sicherlich die zweite.

 Cityregion betreibt keine politischen Ansichten, sondern möchte auf dieser Weise zu einer freien Meinungsdiskussion anregen. Wer hat nun wirklich Recht?

 

Kennen Sie schon Dr. Rath? Er wird bereits als "Robin Hood der Vitamine" betitelt.

'Ein unliebsamer Mensch kann er sein, besonders, wenn es um das wertvollste Geschenk "Gesundheit" geht.'

Sein Wirken wird von vielen Seiten als verbrecherische Tätigkeiten empfunden. Der verspricht mit seinen Vitaminen die Wunderheilung vieler Krankheiten. Schabernack?

Sie wissen ja, die Erde ist eine Scheibe und das ganze Weltall dreht sich um unsere Erde. Wer das Gegenteil behauptete, wurde verdammt.

Befinden wir uns noch im Mittelalter? Die Ähnlichkeiten der Verläufe sind diese nicht identisch? Na ja, der Strom wurde wenigstens schon mal erfunden.

Leider sind Fälle aus den Bekanntenkreisen aufgetreten, welche als letzte Verzweiflung - vom Arzt bereits zum Tode verdammt - die Produkte von Dr. Rath eingenommen hatten. Die Folge:  Geheilt!

 

Kann es sein, dass gerade diese Menschen gegen diese "verbrecherischen" Tätigkeiten des Dr. Raths sind, weil sie sich selbst in den Hintern beißen könnten, weil sie nicht selbst auf diese Idee gekommen waren? Nein! Diese Menschen haben die "Krankenkassenmedizin" entdeckt: Die haben ihre Berechnungsbasis auf  bekannte Faktoren gelegt.  Würden die Krankenkassen die Zellular Medizin unterstützen, dann würde der bisherige Verwaltungsaufwand auf ein paar Leute dezimiert werden. Also lässt man die Leute weiter qualvoll sterben. Oder gab es da einen Kalkulationsfehler: Menschen werden krank. Mensch will aber ganz schnell gesund werden. Ich biete ihnen einige Pillen an. Der Faktor "X2" definiere ich als Gewinnfaktor. Die Pillen wirken so schnell, so dass der Mensch keine eigene Residenten aufbauen kann, dafür schnell gesund und glücklich wird und hoffentlich - in der menschlichen Unachtsamkeit - einen Rückfall erleidet und meine Pillen mit den vielen Nebenwirkungen wieder kaufen muss - entspricht Reichtum für die einen und Mord für die Betroffenen.

Wenn du tötest und erwischt wirst, landest du im Gefängnis. Warum? Du hast nicht die korrekte Kleidung getragen! Weiss hätte sie sein müssen.

Organisatorisch wird es nach dem Prinzip "Karl des Großen" angegangen. Ich informiere die Mächtigen (Diese freuen sich, weil etwas zu verdienen ist.) Gleichzeitig spioniere ich die Mächtigen aus. Diese Mächtigen haben ihr "Fußvolk" und zwingen es auf, diese tolle Neuigkeiten auch zu nützen. Alles andere wird aus dem Wege geräumt. Der Karl hatte damals keinen großen Wortschatz. Er hätte sein Vorgehen als "pharmazeutische Erleuchtung Kraft Gottes" bezeichnet."

Der Kalkulationsfehler: Es gibt Menschen, die denken!

 

Wie geht es denn Ihrer Oma, Ihren Opa, ... ? Nehmen diese Tabletten ein? Und diese Tabletten haben 'natürliche' Nebenwirkungen. Es werden wieder Tabletten benötigt, um diese Nebenwirkungen zu 'neutralisieren'. Aber diese Tabletten gegen die Nebenwirkungen haben auch Nebenwirkungen, also benötigt man Tabletten, die diese Nebenwirkungen wieder aufheben sollen.

 Erkennen Sie den Teufelskreislauf? Sie sind gesund? Es gibt kein schöneres Geschenk. Oder möchten Sie auch gerne in diesen Teufelskreislauf geraten?

Die einzigen, die an dieses Leiden verdienen, sind die, die sich mit der Pharma - weltweit - in Kooperation verstehen.

  

"Ärzte sind die Todesursache Nummer1" stand in der tz, München vom 9. Mai 2003. Ein intimer Kenner der Medizin-Szene ist Kurt G. Blüchel. Er schrieb das Buch "Heilen verboten - töten erlaubt". Erschienen im Bertelsmann - Verlag (416 Seiten, 22,90 Euro).

 

Was haben die Herren Dr. Rath und Blüchel gemeinsam?

Sie decken Missstände auf.Nach oben - Top

 

Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander.
Konfuzius

    In der rechten Spalte (rot abgegrenzt) finden sie einen Beitrag von Cityregion. Es sind Gedankenspielereien. Spielereien, die zum schlimmsten Akt aufrufen: "Das Mitdenken"!

    Auch ihre Meinung zählt.                   

      >>>+++++++++++++++>>>>>


     

    Die unteren Beiträge, Berichte von Patienten und vieles vieles mehr - finden sie auf http://www.drrath.com/

 

 

 Warum wird Dr. Rath auch von Cityregion unterstützt?

Antwort: Du bekommst Hilfe, wo dir kein Arzt mehr helfen kann. Und dies auf eine ganz gewöhnliche und natürliche Weise. Wenn du zum ersten Mal, bei Dr. Rath einkaufen möchtest, dann sende bitte ein Mail an mb@cityregion.de

Eine Beratung ist vor dem Kauf erforderlich.

  

 

    Was sind Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Sekundäre Pflanzenstoffe und sonstige organische Verbindungen?

 

 Es ist das Leben. All diese Wirkstoffe beinhalten eine Kopie der GEN-Strukturen des Lebens. Zusammen entwickeln sie die Kraft der Heilung und der Vorbeugung.

Diese Vereinigung kennt sowohl die unterschiedlichen Baustrukturen und das notwendige Gesundheitsystem von Organismen. Dieser Faktus ist das anscheinend Unglaubliche. Nicht Begreifbare. Und doch ist dies das Grundprinzip aller nicht-organischen und organischen Lebewesen: das psychische Erleben und des Erfahrens.

 

Hunde haben ganz selten in ihrem Dasein eine Erkältung. Sie sind der glücklichen Lage das Vitamin C selbst produzieren zu können.

Jetzt müsste eigentlich die Frage auftauchen, warum gibt es Versuche an Tieren, Menschen, Pflanzen, .... diese müssten doch dann überhaupt nicht mehr notwendig sein ...

 

Nein, die Untersuchungen der natürlichen Heilmitteln und Heilmethoden werden jetzt verboten werden. Warum? Die Beglaubigungen hierfür müssten für jedes Naturprodukt individuell durchgeführt werden. Und-Leute-Was-Das-Alles- Geld-Kostet! Die Krankenkassen haben sowieso keines mehr und die Pharma steht kurz vor dem Bankrott.

 

Unsere "Gesundsministerien" sollten in "Krankheitsministerien" umgetauft werden.

 

Das liebe alte Großmutterrezept, so oft bewährt, ist plötzlich eine gesundheitliche Gefahr. Begründung: Es hat zu wenig Nebenwirkungen.

 

Wie viele Familien stecken bereits tief in ihren Schulden! Es ist einfach zu behaupten: Selbst Schuld. Aber haben die Finanzminister überhaupt Taschengeld in ihrer Jugendzeit erhalten? Nein, die Eltern hatten genug. Sie lernten nie damit um-zu-gehen.

Diese armen Familien werden gezwungen die chemischen Produkte mit vielen Nebenwirkungen einzunehmen, weil sie billiger sind. Dabei sterben diese Familien nicht an dem, was sie eigentlich heilen sollte, sondern sie verrecken an den Nebenwirkungen. Die Todesursache lautet: An Herz- oder Kreislaufversagen verstorben.

 

Das Ergebnis dieser Politik ist Unterdrückung. Haben wir bereits die neuen demokratisch-kommunistischen politischen Ziele erreicht?

Nein, denn vorher kommen noch einige Streiks, die unsere Wirtschaft lahm legen, und zum Abschluss macht es wieder mal BUMM. Ach, ich vergaß vorher zu erwähnen: Viren, jahrhundertelang haben sie gewartet, werden jetzt durch die Prozesse, durch die Pharma, geweckt. Wo sonst kann so viel Geld verdient werden, als mit dem kalkulierenden Tod des Volkes.

 Nach oben

Genug Anregungen gegeben?

Senden Sie an cityregion@cityregion.de ihre Meinung. Das Ergebnis soll die Meinung des Volkes widerspiegeln.

Oder gleich das Forum "Die gestohlene Gesundheit" nützen:

Zum Forum ...  

Nach oben

 Was ist Zellular Medizin?Nach oben

Der deutsche Arzt und Wissenschaftler Dr. Matthias Rath ist Begründer der Zellular Medizin, die von einem grundlegend neuen wissenschaftlichen Verständnis ausgeht: Volkskrankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs sind die Folgen eines chronischen Zell-Vitalstoff-Mangels in den Körperzellen und damit verhinderbar!

Durch diesen ursachenorientierten Ansatz leitet die Zellular Medizin ein neues Zeitalter der Medizin und allgemeinen Gesundheitsversorgung ein. Sie schafft ein neues Verständnis der Ursachen von chronischen Erkrankungen, das weit über die Herz-Kreislauf-Erkrankung hinausgeht. Die Hauptursache der häufigsten Krankheiten unserer Zeit ist in der Fehlfunktion von Millionen Körperzellen zu finden. Diese zelluläre Mangelfunktion gründet in einem chronischen Mangel an Vitaminen, Mineralien und anderen Zell-Vitalstoffen.

Auf den Erkenntnissen der Zellular Medizin entwickelte Dr. Matthias Rath ursachenorientierte und nebenwirkungs-freie Vitamin- und Naturheiltherapien.

Die Zellular Medizin ermöglicht eine Antwort auf die Frage, warum gerade Herz-Kreislauf-Erkrankungen so häufig sind, dass jeder zweite Mensch daran stirbt.

Die Antwort: Herz und Blutkreislauf sind auf Grund der andauernden Pumpleistung einer hohen mechanischen Beanspruchung ausgesetzt und damit die aktivsten Organe unseres Körpers. Die Zellen des Herz-Kreislauf-Systems verbrauchen daher hohe Mengen an Zell-Vitalstoffen. Ebenso wie der mechanisch aktivste Teil eines Autos – der Motor – besondere Pflege und regelmäßiges Nachfüllen von Öl erfordert, so benötigt das Herz als Motor des Körpers eine besondere Pflege und regelmäßige Zufuhr von Zell-Vitalstoffen.

Die heutige Schulmedizin ist symptombezogen und auf Organe spezialisiert. Es gibt Organ-Fachärzte wie Kardiologen und Orthopäden. Diese Aufteilung lässt außer Acht, dass der menschliche Körper aus vielen Millionen Zellen aufgebaut ist, deren Funktionsfähigkeit über Gesundheit und Krankheit entscheidet. Dieser wissenschaftlichen Tatsache trägt die moderne Zellular Medizin Rechnung.

Die Grundsätze der Zellular Medizin Nach oben

  • Gesundheit und Krankheit des Körpers werden auf der Ebene von Millionen Körperzellen entschieden, die den Körper und seine Organe aufbauen.
  • Jede Zelle benötigt Zell-Vitalstoffe für eine Vielzahl von biochemischen Reaktionen. Ein chronischer Mangel an diesen Stoffen führt zu zellulärer Unterfunktion, die zu chronischen Erkrankungen führt.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind besonders häufig, weil die Zellen des Herz-Kreislauf-Systems einen besonders hohen Umsatz an Zell-Vitalstoffen haben, jedoch unterversorgt sind.
  • Eine optimale tägliche Nahrungsergänzung mit Zell-Vitalstoffen ist der Schlüssel zur erfolgreichen Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen chronischen Erkrankungen.

 Nach oben

Zell-VitalstoffeNach oben

sind Mineralien (Mineralstoffe und Spurenelemente), Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und andere organische Verbindungen.

Die Körperzellen benötigen diese wichtigen Zell-Vitalstoffe für eine Vielzahl von Stoffwechselreaktionen, um das Leben aufrechtzuerhalten. Die wichtigste Aufgabe des Stoffwechsels ist dabei die Herstellung körpereigener Energie.

Da der Mensch Zell-Vitalstoffe nicht selbst und nicht ausreichend bilden kann, ist er auf ihre Zufuhr mit der Nahrung angewiesen.

Eine optimale Zufuhr mit Lebensmitteln ist selten möglich, weil der Gehalt an Vitaminen zu gering ist und sich der Trend zur ‚schnellen Küche’ auf Grund veränderter Lebensbedingungen weiter durchsetzt.

Warum sind Zell-Vitalstoffe so wichtig?Nach oben

Eine Mangel an Zell-Vitalstoffen führt zu einer Unterversorgung der Körperzellen, in denen die Stoffwechselreaktionen stattfinden. Ein leichter Mangel kann das Wohlbefinden und die Vitalität herabsetzen. Ein erheblicher Mangel führt jedoch langfristig zu einer Krankheit.

Dr. Rath entwickelte daher auf der wissenschaftlichen Grundlage der Zellular Medizin zwei Gesundheitsprogramme. Dr. Raths Cellular-Fitness-Program erhält die Gesundheit und beugt Unterversorgung in bestimmten Lebenssituationen wie Stress vor. Das zweite Gesundheitsprogramm enthält höher dosierte Zell-Vitalstoffe um erheblichen Mangelsituationen vorzubeugen und diese auszugleichen.

Zell-Vitalstoffe haben zwei Hauptfunktionen: Sie versorgen die Zelle mit Zellenergie, um lebenswichtige Stoffwechselreaktionen zu ermöglichen, und stabilisieren das gesamte Bindegewebe des Körpers, indem sie die Bildung von Kollagen anregen und unterstützen.

VitamineNach oben

Wussten Sie, dass Ihr Körper kein Vitamin C produziert?

Vitamin C steuert die Produktion von Kollagen über die Software des Zellkerns, sorgt für die Vernetzung der Kollagenmoleküle und trägt zur optimalen Stabilität des Bindegewebes bei.

Auch andere Vitamine bildet der Körper nicht selbst oder nur unzureichend. Deshalb muss der Mensch sie regelmäßig mit der Nahrung und Nahrungsergänzungsmitteln aufnehmen.

Vitamine kommen in Gemüse, Obst und anderen Lebensmitteln vor, sind jedoch gegenüber Umwelteinflüssen sehr empfindlich. Licht, Luft und Wärme zerstörten Vitamine und durch eine längere Lagerung nimmt der Vitamingehalt ab.

Mineralstoffe Nach oben

werden auch als Elektrolyte, Mineralsalze oder Mineralien bezeichnet. Menschen, Tiere und Pflanzen sind generell nicht in Lage, Mineralien zu produzieren.
Sie sind Zell-Vitalstoffe, die der Körper für vielfältige Funktionen benötigt. Sie sind lebensnotwendig für alle Zellen und Zellfunktionen (Enzymen, Hormone), bauen Gewebe (Knochen) auf und sind an der Regulierung des Wasserhaushalts beteiligt.

Die Mineralstoffe werden in Mengenelemente und Spurenelemente eingeteilt. Mengenelemente wie Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Chlorid, Phosphat und Schwefel sind im Körper in relativ großen Mengen, Spurenelemente wie Eisen, Jod und Selen nur in geringen Mengen vorhanden. Insgesamt gibt es über 20 Spurenelemente.

AminosäurenNach oben

sind die Grundbausteine aller Eiweiße (Proteine). Bekannt ist, dass sie Bausteine aller Zellen, Enzyme, Hormone und Gewebe sind, als Transporteure für andere Stoffe arbeiten und als Abwehr-, Gerinnungs- und Hemmstoffe wirken.

Aber ist Ihnen auch bekannt, dass Lysin Krebszellen an der Ausbreitung hindern kann und Arginin zur Bildung von Entspannungsfaktoren für Muskelzellen notwendig ist?

Sekundäre PflanzenstoffeNach oben

Sekundäre Pflanzenstoffe wie Carotinoide, Flavonoide (Zitrusbioflavonoide, Pycnogenol) und Polyphenole (EGCG) werden auch als Phytochemikalien oder bioaktive Substanzen bezeichnet. In der Pflanze erfüllen sie Aufgaben als Abwehrstoffe, Farbstoffe, Lock- oder Schutzstoffe vor Schädlingen. Wissenschaftler gehen davon aus, dass es bis zu 30.000 Einzelverbindungen mit unterschiedlicher Wirkungsweise gibt. Der Großteil dieser Stoffe ist noch nicht untersucht.

Carotinoide sind weit verbreitete Pigmente, die an der Farbgebung von Pflanzen und Tieren beteiligt sind. Viele Carotinoide wie Beta-Carotin wirken als Pro-Vitamin, d.h. sie können vom Körper in Vitamin A umgewandelt werden. Die höchste Vitamin-A-Wirksamkeit hat das Beta-Carotin.
Flavonoide sind zum Beispiel Citrus-Bioflavonoide und Pycnogenol. Sie wirken in erster Linie antioxidativ und schützen so den Körper vor freien Radikalen.
Dr. Rath und sein Forschungsteam bewiesen in einer wissenschaftlichen Versuchsanordnung, dass das Polyphenol EGCG, das in verhältnismäßig großer Menge in grünem Tee vorkommt, die Ausbreitung von Krebs hemmt.

Andere organische VerbindungenNach oben

Inositol, Coenzym Q10, Chondroitinsulfat, N-Acetylglucosamin und Alpha-Liponsäure sind Zell-Vitalstoffe, die vom Körper selbst hergestellt, jedoch in bestimmten Lebenssituationen nicht ausreichend produziert werden.

SCHLUSS MIT DEM PHARMA-ABLASSHANDEL

Offener Brief von Dr. Matthias Rath an den Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust

Aufgrund der Veröffentlichung eines Verleumdungs-Artikels im „Spiegel“ Nr. 47/2003 vom 17.11.2003 antwortet Dr. Matthias Rath mit einem „Offenen Brief“ an den Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust. Wir senden Ihnen diesen „Offenen Brief“ zu Ihrer Information heute zu.

Dieser „Offene Brief“ von Dr. Matthias Rath erscheint am 22.11.2003 in der „Süddeutschen Zeitung“, im „Tagesspiegel“ und in der „Frankfurter Rundschau“.

Viele Beraterinnen und Berater sowie Anwender der Zellular Medizin brachten bereits ihr Unverständnis über diesen Artikel in Schreiben an den „Spiegel“ zum Ausdruck. Erste Reaktionen finden Sie in der November-Ausgabe unseres Magazins „Rath International“. Wenn auch Sie Ihre Meinung zu dem Artikel an den „Spiegel“ schreiben, bitten wir Sie um eine Kopie an uns. Wir erstellen eine Dokumentation zu diesem Medien-Skandal und rechnen dabei mit Ihrer Unterstützung.

Senden Sie die Kopien Ihrer Schreiben bitte an die

Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
MR Publishing
Ambachtstraat 20
NL-7600 RA Almelo.


Sehr geehrter Herr Aust,

ich beziehe mich auf den Artikel in Ihrem Magazin (Ausgabe 47 / 2003) vom 17. November 2003. Was sich wie eine Posse gegen meine Person liest, ist natürlich viel mehr: Der Angriff auf wirksame, nebenwirkungsfreie patentfreie Naturheilverfahren, die das skrupellose „Milliardengeschäft mit der Krankheit“ durch patentierbare Pharma-Präparate bedrohen.

Deswegen schreibe ich diesen Brief im Namen von zigtausenden Patienten in Deutschland und weltweit, denen durch meine wissenschaftlichen Erkenntnisse im Bereich der Vitaminforschung geholfen und in vielen Fällen das Leben gerettet wurde.

Ich schreibe diesen Brief als Offenen Brief, da weder ich etwas zu verbergen habe, noch die Menschen, die helfen, diese wissenschaftlichen Erkenntnisse gegen alle Widerstände zu verbreiten. Wir retten Menschenleben und Ihr Artikel ist ein Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Aggressivität Ihres Artikels, die diffamierenden Äußerungen gegenüber Patienten zeigen jedem Leser, dass dieser Angriff auf Naturheilverfahren und Vitaminforschung kein Zeichen von Stärke ist, sondern ein verzweifelter Versuch des „Spiegel“, den Untergang der Pharma-Investmentbranche hinauszuzögern.

Die Fakten des „Pharma-Geschäfts mit der Krankheit“

- Die Pharma-Industrie ist eine Investment-Industrie, die sich nicht an den Gesundheitsbedürfnissen der Menschen orientiert, sondern an den Gewinnen der Pharma-Aktionäre.
- Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums haben die meisten Pharma-Präparate keinerlei Heilnachweis; sie verschleiern lediglich Symptome.
- Grundlage dieses milliardenschweren Investment-Geschäfts sind die patentierbaren synthetischen Präparate, die Krankheiten nicht vorbeugen oder ausmerzen -- deren Patentgebühren den Aktionären aber hohe Renditen versprechen.
- Die durch Patentgebühren künstlich verteuerten Pharma-Präparate sind die wichtigsten Ursachen für die Kostenexplosion im Gesundheitswesen weltweit.
- Nach Angaben des Amerikanischen Ärzteblattes (JAMA 15. April 1998) sind die tödlichen Nebenwirkungen der Pharma-Präparate die vierthäufigste Todesursache in den Industrieländern.

Die Fakten über wirksame Naturheilverfahren als Gesundheits-Alternativen

- Eine chronische Unterversorgung an Vitaminen und anderen Zell-Vitalstoffen gilt inzwischen als Hauptursache für zahlreiche Volkskrankheiten. Die größte medizinische Bibliothek des Internets dokumentiert mehr als 10.000 Studien über die Gesundheitsbedeutung von Vitaminen (www.medline.de). Leider wird dieses Wissen nicht verbreitet.
- Durch meine wissenschaftlichen Arbeiten konnte ich die Herz-Kreislauf-Erkrankung als Frühform der Seefahrerkrankheit Skorbut identifizieren und damit zum Durchbruch der Naturheilforschung im Kampf gegen den Herztod beitragen. Diese Zusammenhänge sind in meinem Buch „Warum kennen Tiere keinen Herzinfarkt ... aber wir Menschen“ dokumentiert, das weit über eine Million Mal verkauft wurde.
- Meine wissenschaftlichen Entdeckungen im Bereich der Krebsforschung schufen die Möglichkeit, die Ausbreitung von Krebszellen auf natürliche Weise zu blockieren, und ermöglichen damit die biologische Kontrolle der Krebskrankheit
- Da die Pharma-Industrie kein Interesse hatte, diese medizinische Forschung mit natürlichen, nicht-patentierbaren Substanzen durchzuführen, musste ich diese unabhängige Forschung selbst finanzieren. Zu diesem Zweck gründete ich meine Forschungsfirma und die erzielten Erlöse finanzieren weitere Forschung, klinische Studien und Gesundheitsaufklärung.

„Der Spiegel“ als Handlanger des Pharma-Kartells

Die Entwicklung wirksamer Vitamintherapien, das Reinvestieren der Erlöse in weitere unabhängige Forschung wird unweigerlich dazu führen, dass Herzkrankheiten und Krebs in zukünftigen Generationen unbekannt sein werden. Mit dem Ende dieser Volkskrankheiten endet auch das „Milliardengeschäft der Pharma-Industrie“ mit diesen Volkskrankheiten. Meine wissenschaftlichen Entdeckungen und der Erfolg meiner unabhängigen Forschungsfirma sind zur größten Bedrohung für das Pharma-Kartell geworden.

Unsere medizinischen Erfolge sind so offensichtlich, dass sie auch „Der Spiegel“ mit billiger Diskreditierung unserer Naturheilverfahren und Unternehmensführung nicht mehr in Frage stellen kann. Die von hunderttausenden Patienten erfahrenen Gesundheitserfolge sind weder „Stuss“ noch Illusion. Sie sind wahr, verifizierbar und wissenschaftlich begründet.

Dass Ihr Magazin damit Gesundheit und Leben von Millionen Menschen gefährdet, werden Ihnen diese Menschen nie vergessen.

Die Pharma-Industrie täuscht Millionen Menschen, indem sie ihnen „Gesundheit“ anbietet, tatsächlich aber ein Milliardengeschäft sogar mit „erfundenen Krankheiten“ betreibt. Das Ausmaß diese Volkstäuschung wird in der Geschichte nur noch durch den mittelalterlichen Ablasshandel übertroffen. Auch damals wurde auf dem Rücken von Millionen Menschen ein „Milliardengeschäft mit der Illusion“ betrieben -- das Feilbieten des imaginären Schlüssels zum Himmel. Auch damals ging der Betrug nur solange, bis Millionen Menschen sich aus Unwissenheit und Analphabetentum befreiten.

Ihr „Spiegel-Artikel“ ist möglicherweise das Fanal für Millionen Menschen in Deutschland und Europa, sich ein zweites Mal zu befreien -- diesmal von der Unwissenheit in Bezug auf ihre eigene Gesundheit und vom Joch des Pharma-Geschäfts mit der Krankheit.

Dr. med. Matthias Rath

Nach oben


Weitere Informationen unter:
http://www.dr-rath-foundation.org/

[Zurück][Nach oben]
[1][2][3][4]

Copyright(c) since 1998 Cityregion. Alle Rechte vorbehalten.